Aubrac Fleisch Mischpaket

Nose to Tail

Halterhus 1, 6017 Ruswil, Luzerne
  • Inhalt
    AUBRAC SwissPrimBeff Zartheit, feinfaserige Marmorierung und ein einzigartiger Geschmack zeichnen dieses besondere Fleisch aus. Weiters ist es sehr saftig und hat einen geringen Fettanteil. Dadurch ist es sehr leicht verdaulich. Durch die natürlichste Haltungsform - der Mutterkuhhaltung - und bestes Biofutter ist das Fleisch vom Jahrling besonders hochwertig, reich an Vitaminen und Eiweiß. 4 x im Jahr frisch und direkt vom Hof FLEISCH VOM RIND Unsere Kühe bekommen sehr viel Auslauf, Frischluft und bestes Biofutter. Dadurch kann das Fleisch sehr langsam heranwachsen und einen einzigartigen, natürlichen Geschmack entwickeln. Beim Schlachten wird dem Schlachtkörper Zeit zum Reifen gegeben. Das Mischpaket enthält folgende Fleischstücke Fleischstück Menge ca. kg* Entrecôte 0.5 Hohrücken 0.3 Voressen 1 Plätzli à la minute 1 Filet 0.3 Hackfleisch 1.3 Geschnetzeltes 1 Burger 8 Stk. à 120g Bratwurst 4 Stk. à 150g Braten 1.3 Saftplätzli 0.6 Siedfleisch 1.2 * Dies ist eine geschätzte Aufteilung und variiert je nach den Bestellungen und dem Gewicht des Naturabeefs.
    CHF
    340.00
    /
    10 kg
  • Der Preis wird direkt vom Produzenten festgelegt. Die Abholung ist kostenlos.
  • Bestellen Sie bereit zu gehen. Sie können jedoch Ihre eigene Tasche mitbringen.
  • Der Preis wird direkt vom Produzenten festgelegt.
  • mehr als 30 kg
Halterhus
Bio-Bauer
Wie schafft man Biologische Lebensmittelproduktion mit höchster Qualität? Die Grundlage dazu ist die natürliche Fruchtbarkeit der Böden. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Frage, wie Humus aufgebaut werden kann. Als Co-founder der EDAPRO GmbH stehe ich an der Schnittstelle von Forschung und Praxis in der Anwendung von Komposttee für die Pflanzenstärkung und Bodenbelebung. Lebensmittel, die in einem humusreichen Boden heranwachsen, haben mehr Geschmack und sind gesünder, da sie mehr Spurenelemente enthalten. Mir liegt die Biodiversität am Herzen. Ob Hecken, Blumenwiesen oder Hochstammbäume, in den nächsten Jahren wird viel gepflanzt und gesät für die Förderung der Artenvielfalt. Die Herstellung von Lebensmittel und der Umweltschutz gehen auf dem Halterhus Hand in Hand.